2014 Caspar-Caspari-Treffen in Enkirch - CCG

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

2014 Caspar-Caspari-Treffen in Enkirch

Caspar-Caspari-Gemeinschaft international > Frühere Caspar-Caspari-Treffen > 2014 Caspar-Caspari-Treffen in Enkirch

Internationales Caspar-Caspari-Treffen 2014 in Enkirch (Mosel)


Zum zweiten Mal trafen sich Nachfahren des historischen Stammvaters Caspar Holderbaum aus vier Ländern an der Mosel, dieses Mal in Enkirch. Bereits nach wenigen Generationen hat sich ein Teil der Enkelgenration in Enkirch angesiedelt und dort bis heute Spuren hinterlassen. Und so begann das Treffen der Nachfahren auch mit einem familienhistorischen Ortsrundgang, bei dem Wege der Casparis fachkundig dargestellt wurden.
Bei einer vergnüglichen Moselschifffahrt von Enkirch nach Wolf konnten die mehr als 60 Teilnehmer aus Deutschland, Frankreich, den Niederlanden und den USA die Landschaft, in der schon ihre Ahnen lebten und arbeiteten, bestaunen. Dabei wurde auch die beschwerliche Arbeit in den Weinbergen an den Steilhängen der Mosel deutlich. Eine Arbeit, die sich seit Jahrhunderten kaum verändert hat.
Eine kurze Wanderung von Wolf nach Trarbach gab Gelegenheit die Gespräche vom Vorabend zu vertiefen und sich bei einer Wegzehrung näher kennenzulernen. In Trarbach besuche die Gruppe das "Böcking-Haus" (heute Mittelmoselmuseum). Das prachtvolle barocke Gebäude wurde im 18. Jahrhundert von Christian Ludwig Hauth im Auftrag von Johann Adolf Böcking (1695-1770) erbaut. Johann Adolf Böcking, ebenfalls ein Nachfahr des Caspar Holderbaum, war zu seiner Zeit nicht nur der reichste Bürger Trarbachs, sondern auch einer der reichsten Bürger in ganz Deutschland. Er war als Kauf- und Handelsmann in Trarbach tätig und sponheimischer Landkassierer. Bedeutende Persönlichkeiten, wie Johann Wolfgang Goethe, der preußische König Friedrich-Wilhelm IV. und der französische Dichter Apollinaire waren Gast in der Trarbacher Kaufmannsfamilie.
Eine Führung im Mittelmoselmuseum rundete den Besuch ab.
Im historischen Rittersaal des Weingutes Richard Böcking wurde der Abend mit der Weinprobe beschlossen. Dabei wurden unter der bewährten launigen Moderation von Thom Caspari Weine der Weingüter der Caspar-Caspari-Nachfahren verkostet. Daneben wurde auch die Geschichte des Rittersaales und des gotischen Kapellenerkers erläutert.
Bis spät in die Nacht wurden bei einigen Gläsern Wein bestehende Freundschaften erneuert und neue auch über Ländergrenzen hinweg geknüpft. Die Gemeinschaft, die über viele Generationen hinweg miteinander verwandt ist, hatte sich wieder bewährt und ging zufrieden und mit Vorfreude auf das nächste Treffen auseinander, ohne sich jedoch aus den Augen verlieren zu wollen.
Für die, die von weither angereist waren, wurde das Caspar-Caspari-Treffen um einen Tag verlängert. An diesem Tag stand ein Besuch der ältesten Stadt Deutschland, von Trier, auf dem Programm. Unter fachkundiger Führung von Uwe Hauth wurden die bedeutenden Baudenkmäler der Stadt besichtigt und erläutert.

 

Stimmen zum Treffen 2014

Jimmy Casper
20.05.2014
I would to express my sincere heart felt thanks for all of the support and well planned activities everyone scheduled for us. We enjoyed our visit with cousins and other family members and looking forward to 2016.
Special thanks to Wolfgang, Eberhard, Uwe, and Erich for all of your professional support and care in ensuring my English speaking family was included in all activities.
Thanks again,
Jimmy, Linda, Adreanna, Katie, Maddie, and Matthew

Ruurd Casparie
21.05.2014
Gern will ich die CC2014 als gruppe, in ich glaube dass Marion auch sehr viel ‘ge-arbeit’ hat, danken fur alles wat unsere reunion wieder sehr schon gemacht hat: viele zusammen momenten, schone wanderungen mit kulturelle und spirituose akzenten und gute unterhaltung,
viele grusse und bis nachsten mal,
Ruurd Casparie

Gudrun Guerreau
22.05.2014
Ein "gewaltiges" Danke Schön an die Organisatoren, die uns zu unseren Wurzeln gerufen haben; egal ob ich mich mal offiziel an diesen schönen, kräftigen Stammbaum anhängen kann oder nicht, es fühlte sich gut an, mitten unter euch zu sein!
Gudrun und Jean-Paul

Marion Caspari
21.05.2014
Ich möchte einen kurzen Komentar zur Wanderung machen. Es war sehr schön, das Wetter wie gewünscht. Doch eine Bitte an das Organisationsteam habe ich. Es wäre gut wenn man eine kurze Rücksprache mit dem Jenigen hält der Dieses durchführen soll, wenn es um die zeitliche Einteilung geht. Es war das Zeitfenster zu kurz gesteckt. Wir konnten nur einen Stopp einlegen, und dann haben wir nur noch auf die Uhr geschaut. Aber Eberhard war ja live dabei und kann es bestätigen. Und es sind ja nicht Alle gleich gut zu Fuß.
Eine schöne Zeit bis zum nächsten mal wünscht
Marion Caspari

Heidi & Heinrich Grathwohl
24.05.2014
herzlichen Dank für Organisation und die viele, auch für die nicht sichtbare Arbeit, für das CC-2014 Treffen in Enkirch.
Herzlichen Dank auch an alle "Mitstreiter" wie Eberhard, Uwe, Erich und Marion. Es war einfach toll, es lief alles sehr gut.
Auch wenn wir zum ersten Mal dabei waren, wir hatten das Gefühl eine große Familie zu sein, als ob wir uns schon ewig gekannt hätten.
Nur eins erschien uns seltsam, wer hatte den Draht nach oben, wie seid ihr an das fantastische Wetter gekommen?
Heidi & Heinrich

Alain Neidhardt
24.05.2014
Die während des Casparstreffens mit Ihnen verbracht Weile war eine Zeit der Freude und Begeisterung.
Das Wetter war perfekt programmiert, bezaubernden Landschaften und warme Gesellschaft.
Jetz, denken wir nur : im Jahr 2016 wieder zu kommen!
Nochmals herzlichen Dank und alle meine besten Wünsche an die Organisatoren.
Alain und Monique

 

Heinz Casper
05.06.2014
nachdem wir in diesem Jahr das erste Mal beim Familientreffen teilgenommen
haben, waren wir begeistert von der tollen Organisation und davon so viele
"Cousins und Cousinen" zu haben und kennenzulernen. Es war ein sehr schönes
Fest und alles bis auf das Kleinste durchorganisiert, super!
Dankeschön auch an Marion, Erich, Eberhard und Uwe. Dazu noch das schöne
Wetter und im tollen Ambiente des Rittersaales, die von Tom fachmännisch
gestaltete Weinprobe mit der Waage, bei der seine Heidi in Deckung gehen
musste, den leckeren Weinen von Erich und Nico. Das war sehr lustig und
Spitze. Auch die Fahrt nach Trier und die Stadtführung bei Sonntagswetter
waren ein schöner Abschluss.
Herzlichen Dank für die CD mit den schönen Bildern. Wir freuen uns auf das
nächste Treffen, bei dem wir gerne dabei sein wollen.
Heinz Caspar

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü